Gemeinsam das Gleichgewicht aufs Spiel setzen und komplizierte Figuren bauen ist sportlich und macht eine Menge Spaß. Partner Akrobatik besteht aus verschiedenen Basiselementen, die sich ohne viel Kraft realisieren lassen. In den einzelnen Figuren wird zusammen mit dem Partner die gemeinsame Balance gesucht. Die Oberperson bekommt ein Gefühl des Schwebens und Fliegens. Bei komplizierteren Akrobatik Figuren spielt allerdings auch die Kraft eine Rolle, selbst wenn die gehobene Person ein Fliegengewicht ist. Neben Kraft und Technik sind für den sicheren „einarmigen Handstand“ natürlich Vertrauen und Zuversicht erforderlich. Die ersten spektakulären Hebefiguren sollte man daher auch unter fachkundiger Anleitung erlernen.

Akrobatik Basiselemente

Die Akrobatik Elemente Stuhl und Bolk kann man leicht ohne großen Aufwand selber probieren. Beim Stuhl stehen sich Unterperson (U) und Oberperson (O) dicht gegenüber und fassen sich im Ellenbogen Griff. U beugt die Knie, O setzt einen Fuss auf den Oberschenkel von U. Die Unterperson streckt die Arme nach oben, und O steigt auf. Wichtig: wie bei einer Treppe aufsteigen, den zweiten Fuß erst nachziehen, wenn das erste Bein ganz durchgestreckt ist. Beim Bolk (Schulter Knie Stand) liegt U auf dem Rücken, Füße etwa schulterbreit angestellt. Die Unterperson bietet die Hände als Stützfläche (Finger und Daumen zeigen in die gleiche Richtung), die Arme sind gestreckt. O steht zwischen den Füßen von U, stürzt sich mit den Schultern in die Hände von U und hält sich mit gestreckten Armen an den Knien fest. I schwingt in den Handstand auf. Um ein Überkoppen zu verhindern, drückt U die O in Richtung eigene Knie.

Weitere Interessante Themen bei Sportguide365.de

Richtig Joggen

Mountainbike fahren

Schwimmen online lernen

Ausdauer

Ernährung

Krafttraining

Pilates Online Kurse

Folge uns auf social media
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.