Muskeln aufbauen mit der Kurzhantel
Bildnachweis: Kzenon shutterstock.com

Du möchtest Muskeln aufbauen und suchst nach einer Strategie um Erfolge zu erzielen? Wir möchten das Thema aufgreifen und Informationne dazu liefern. Welche Mythen existieren, was funktioniert und was funktioniert vielleicht weniger.

Muskeln aufbauen in vier Wochen

Solche oder so ähnliche Schlagwörter liest man öfters im Netz oder auf den bekannten Fitness Magazinen. Doch ist dem wirklich so? Letztlich ist das immer eine Frage, aus welcher Position gestartet wird und was das Ziel ist. Selbst, wenn Du es schaffen solltest, den Umfang Deines Oberarms innerhalb von vier Wochen um 5 cm zu vergrößern, wirst Du sicherlich andere Bereiche dafür vernachlässigen, was nicht sinnvoll ist. Einseitiges Training, in dem nur eine bestimmte Region angesprochen wird, kann zu muskulärer Dysbalance führen. Daraus können wiederum Gelenk- oder Rückenschmerzen resultieren. Du solltest also immer ein Ganzkörpertraining anstreben. Optisch ist das sicherlich auch nicht besonders ansprechend, wenn Du zwar breite Schultern hast, aber Beine wie Streichhölzer.

Welches Training ist sinnvoll

Wenn Du Muskeln aufbauen möchtest, kannst Du Dir einen Fitnessraum zu Hause einrichten oder ins Fitnessstudio gehen. Das Fitnessstudio bietet Dir natürlich grenzenlose Möglichkeiten. Zum einen an den verschiedenen Geräten, die Du nutzen kannst, zum Anderen bekommst Du natürlich auch professionelle Unterstützung und kostenlose Trainingspläne, die Dich unterstützen, wenn Du Muskeln aufbauen möchtest. Am Anfang macht es Sinn, mit den geführten Geräten anzufangen. Hier kannst Du mit kleinen Widerständen anfangen und Dich nach und nach steigern. Auch bei der Ausführung an sich kannst du nicht so viel falsch machen. Achte natürlich auch hier auf die Körperhaltung. Du solltest Dir auf jeden Fall Trainingspläne erstellen lassen, die Du regelmäßig wechselst, um neue Trainingsreize zu setzen. So kannst Du nach 8 – 10 Wochen Training an geführten Geräte zum Training mit Hanteln wechseln. Wenn Du zu Hause trainieren möchtest, solltest Du Dir ein Hantelset bestehend aus Langhantel, Hantelbank und Kurzhantel kaufen. In Kombination mit Training mit Eigengewicht kannst Du schon eine Vielzahl an Übungen abdecken. Achso, für das Training mit Eigengewicht solltest Du Dir noch eine Sportmatte kaufen, mehr benötigst Du am Anfang aber wirklich nicht.

Wie lange benötigst Du für Muskeln aufbauen wirklich?

Ich hatte es im ersten Absatz schon angesprochen, es steht und fällt immer damit, wie die Grundfitness aussieht. Erstelle Dir einen Trainingsplan oder lass Dir einen, bzw. mehrere vom Profi erstellen. Nach einer gewissen Zeit sind alle Trainingspläne ausgelutscht und Du benötigst neue Anreize. Die Pläne sollten sich in der Intensität und den Widerständen auch immer steigern, damit Du Muskeln aufbauen kannst. Aber um auf die Frage nochmal einzugehen, Muskeln aufbauen entspricht eher einem Marathonlauf als einem Sprint. Du wirst auch nie fertig sein, sondern konsequent an Dir arbeiten. Nach den ersten Erfolgen wird die Motivation wachsen und Du wirst auch Spaß daran bekommen Muskeln aufzubauen.

Muskeln aufbauen und Ernährung

Beim Thema Muskeln aufbauen spielt das Thema Ernährung eine große Rolle. Du solltest Dich fettarm und eiweißreich ernähren. Als Faustformel kannst Du 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht rechnen. Kurz nach dem Krafttraining solltest Du Dir eine extra Portion Eiweiß gönnen, am besten in Form von Shakes, die aus Eiweißpulver angerührt werden. Wichtig ist auch abschließend zu sagen, fang einfach mal an mit Muskeln aufbauen, manchmal muss man nicht alles hinterfragen, sondern einfach auch mal loslegen. Also, viel Spass beim Muskeln aufbauen.

Folge uns auf social media
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.