Die Motivation für sportliche Aktivitäten ist im Frühjahr am höchsten. Bildnachweis: PHB888 shutterstock.com

Kalendarisch hat der Frühling bereits begonnen. Wettertechnisch läßt er sich auch blicken, die ersten Sonnenstrahlen kommen raus und die Temperaturen steigen auch auf sehr angenehme Werte. Das macht Laune auf Outdoor Aktivitäten. Hol Dir also Deine Laufschuhe raus und leg los.

So startest Du mit Deinem Lauftraining

Setz Dir auf jeden Fall Ziele für Dein Lauftraining! Wenn Du noch über eine Grundfitness aus der letzten Saison verfügst oder in der dunklen Jahreszeit im Fitnessstudio trainiert hast, kannst Du mit Strecken um 10 km oder einer Laufzeit von etwa einer Stunde anfangen. Wenn Du kompletter Neuling bist und mit dem Laufen neu anfängst, solltest Du eine halbe Stunde als erstes Ziel haben, die Du ohne Seitenstiche laufen kannst. Nach den ersten Trainingsrunden kannst Du Deinen Fitnesslevel selber am besten einschätzen. Jetzt steckst Du Dir Ziele für die Saison. Ziele können zum Beispiel sein, Du willst im Herbst einen Marathon laufen oder in den nächsten 3 Monaten mit joggen 2 Kilo abzunehmen.

Abnehmen durch Joggen

Bei vielen sitzt der Winterspeck, der sich in der dunklen Jahreszeit angefuttert wurde noch sehr hartnäckig. Sport und Ernährung sind die erfolgreichsten Methoden, um langfristig abzunehmen und obendrein noch eine bessere Ausstrahlung und ein höheres Selbstwertgefühl zu erlangen. Beim Joggen verbrennst Du zwischen 500 und 700 kcal pro Stunde, je nach Trainingszustand. Nur mal zur Info, eine Tüte Chips hat ca. 800 – 900 kcal. Jetzt weißt Du wie lange Du trainieren musst um diese unnötigen Kalorien wieder los zu werden. Genaue Werte kannst Du Dir über eine Pulsuhr holen, die über einen Brustgurt, der die Herzfrequenz misst sagen kann, wie viele Kalorien Du verbrannt hast. Mit der Pulsuhr kannst Du auch herausfinden, in welchem Bereich Du am meisten Fett verbrennst. Grundsätzlich gilt, man sollte sich noch unterhalten können ohne Aussetzer. Schnelles Laufen ist maximal als kurzer Sprint zu empfehlen, um die Fettverbrennung anzuregen. Zu langes Joggen im anaeroben hochfrequenten Bereich ist für eine Gewichtsreduktion eher kontraproduktiv. Wird das Training mit einer ausgewogenen Ernährung ergänzt, werden hervorragende Ergebnisse beim Abnehmen erzielt.

Lauf doch mal einen Halbmarathon

Der Halbmarathon ist eine sehr gute Disziplin, die aus nahezu jedem Trainingszustand innerhalb einer Saison zu schaffen ist. Da die meisten Laufveranstaltungen im Herbst sind, hast Du jetzt die Möglichkeit, Dich in Form zu bringen und Deinen ersten Halbmarathon zu absolvieren. Such Dir dazu am besten Laufkollegen oder schließ Dich Laufgruppen an. Dann hast Du feste Termine und es gibt keine Ausreden mehr. Zusätzlich steigt natürlich auch die Motivation innerhalb der Gruppe. Wenn der Halbmarathon für dieses Jahr noch zu viel ist, dann ziele auf einen 10 km Volkslauf. Dieser ist auf jeden Fall zu meistern.

Weitere interessante Artikel auf sportguide365.de

Der Alpencross mit dem Mountainbike

Wie trainiere ich den großen Brustmuskel?

Wie trainiere ich den großen Brustmuskel?

Wie fange ich mit meinem Marathon Training an?

Die richtigen Laufschuhe für Dein Training

So trainierst Du zu Hause und unterwegs

So baust Du mehr Muskeln auf

Fitnessstudio oder Outdoortraining

Jetzt noch zur Bikinifigur

Mountainbike Touren im Kellerwald

Motivation zum Joggen

Training mit der Kurzhantel

Folge uns auf social media
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.