Grundübungen für körperliche Fitness
Pixabay.com ID 5132824

Du möchtest mit Sport anfangen oder nach einer längeren Auszeit wieder mit ein paar Grundübungen anfangen? Sehr gut, Grundübungen sind der erste Schritt für Deine Fitness.

Mit Grundübungen anfangen

Klassische Grundübungen beim Fitness sind Liegestütze, Klimmzüge und Kniebeugen. Diese Grundübungen kannst Du ohne weiteres mit dem eigenen Körpergewicht stemmen und benötigst kein weiteres Equipment. Wenn Du in einem Kurs oder zu Hause trainieren möchtest, solltest Du Dir vielleicht eine Sportmatte kaufen, das ist etwas bequemer in der Ausführung der Grundübungen. Weitere Übungen kannst Du Dir über Hiit oder Pilates online Kurse im Internet angucken. Wichtig ist gerade am Anfang der Grundübungen, dass Du ein Ganzkörpertraining durchführst, um keine muskuläre Dysbalancen zu bekommen. Diese können zu Rückenschmerzen oder sonstigen Leiden führen und Dir die Motivation für die Grundübungen nehmen.

Trainingsplan für Grundübungen

Auch wenn Grundübungen sich erstmal einfach anhören und nur für Anfänger scheinen, sollte trotzdem ein Konzept und ein Trainingsplan dahinter stehen, mit dem ein Ziel verfolgt wird. Ohne Ziel weißt Du nicht wohin und wofür. Mögliche Ziele für die Grundübungen könnten sein, generell bessere Fitness, Muskeln aufbauen oder Unterstützung beim Fettabbau. Trainiere daher abwechslungsreich und regelmäßig mindestens 2 mal die Woche. Steigere Dich in der Intensität und setze neue Trainingsanreize. Trainingspläne sollten alle 8 – 10 Wochen getauscht werden. Wenn Du Spaß an den Grundübungen bekommst, wirst Du automatisch wissen, was Dir Spaß macht. Danach wirst Du sicherlich Deine eigene Richtung einschlagen und Dein privates Fitnessstudio in der Ausstattung ergänzen. Wenn Du mit Hanteln trainieren und eine Kurzhantel kaufen möchtest, solltest Du darauf achten, dass diese in den Gewichten variabel verstellbar ist. Das macht die Grundübungen zum einen flexibler, da unterschiedlichen Grundübungen nie mit dem gleichen Gewicht durchgeführt werden und zum anderen kannst Du Dich in der Intensität steigern.

Motivation für Grundübungen

Du beschäftigst Dich zurzeit mit dem Thema Grundübungen und wirst sicher auch in Kürze starten oder bist schon gestartet. Das ist sehr gut! Für die Zukunft ist es wichtig sich ständig neu zu motivieren. Arbeite konsequent an dem Trainingsplan für die Grundübungen und rufe regelmäßig die Ziele ins Gedächtnis, warum Du Grundübungen ausführst. Das hilft bei der Motivation. Ab einem gewissen Zeitpunkt wird es so sein, dass es umgedreht sein wird. Ohne regelmäßige Grundübungen wird etwas fehlen. An dem Punkt angelangt bist Du auf dem richtigen Weg. Trainiere auch gemeinsam mit anderen Kollegen oder schließe Dich einer Gruppe an. Da gibt es feste Zeiten und bringt etwas mehr Routine rein, auch wirklich etwas in Sachen Grundübungen zu tun.

Folge uns auf social media
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.