Eine starke Griffkraft hilft Dir auch beim Mountainbiken
Alexandra Dech unsplash.com

Unsere Unterarmmuskulatur sorgt unter anderem für eine starke Griffkraft. Allerdings wird diese Muskulatur in den meisten Trainingseinheiten eher als Randnotiz wahrgenommen. Zu Unrecht, wie wir meinen. Die Griffkraft hilft uns in Alltagssituationen besser klarzukommen. Ob es beim Tragen der Einkaufstüte oder Wasserkiste ist oder wir beim Heimwerkern Teile zusammenbauen wollen. Eine starke Griffkraft vereinfacht viele Alltagstätigkeiten und sorgt zusätzlich für eine positive Ausstrahlung. Ein fester Händedruck zeigt Ausdrucksstärke.

Die Unterarmmuskulatur beim Kraftsport

Beim Kraftsport ist die Unterarmmuskulatur das A und O für das Workout. Wie willst Du schwere Gewichte halten oder eine hohe Anzahl an Klimmzügen, wenn die Hände Dich nicht halten? Auch bei Sportarten wie Mountainbike fahren geben starke Unterarme einen besseren Halt.

Unterarme richtig trainieren

Letztlich wird die Unterarmmuskulatur bei vielen Trainingseinheiten einfach mit trainiert. Beispielsweise beim Training mit einer Kurzhantel, Langhantel oder auch bei Klimmzügen. Es gibt aber beispielsweise auch spezielle Fingerhanteln, die oftmals im zweier Set angeboten werden. Sie sehen aus wie ein Impander, der einen Widerstand hat. Es gibt sie in unterschiedlichen Intensitäten. Diese kleinen Helfer sind relativ platzsparend und können beispielsweise in der Büroschublade deponiert werden und können zeitsparend zwischendurch angewendet werden. Wenn Du ein paar Hanteln kaufen möchtest für zu Hause, bzw. auch über eine Hantelbank verfügst, kannst Du die Unterarme perfekt trainieren. Knie Dich dazu vor die Hantelbank. Die Unterarme liegen auf der Liegefläche auf. Den Rücken bitte gerade halten. Jetzt nimmst Du 2 Kurzhanteln und führst damit Bewegungen nach oben und unten aus. Die Bewegungen kommen nur aus dem Handgelenk. Um Dich selber besser einschätzen zu können, fang erstmal mit kleinen Gewichten oder nur der Hantelstange an. Die Übung kann variiert werden, in dem die Halteposition geändert wird. Wahlweise kann der Handrücken nach oben, unten oder zur Seite zeigen. Die Bewegungsabläufe bleiben die Gleichen. Optional funktioniert diese Übung auch mit einer Langhantel, allerdings kann dann die Option Handrücken nach Außen nicht ausgeführt werden.

Weitere Übungen für die Unterarme

Wie oben schon erwähnt, wird die Unterarmmuskulatur im Grunde immer dann trainiert, wenn eine Stange oder ähnliches im Spiel ist. Dazu zählen selbstverständlich auch Klimmzüge, alle Workouts mit Kettlebells oder auch an geführten Geräten im Fitnessstudio. Auch Knetbälle können für das Training der Unterarmmuskulatur verwendet werden. Diese sollen zusätzlich noch Stress mindern und haben damit eine beruhigende Wirkung. Im Internet gibt es sogar Bastelanleitungen, mit denen diese Knetbälle selber gebaut werden können und damit relativ günstig sind.

Folge uns auf social media
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.