Schwimmen ist eine der gesündesten und dank des Wasserauftriebs eine der gelenkschonenden Sportarten, die wir kennen. Sämtliche Muskelgruppen werden angesprochen, egal ob beim Brustschwimmen, Rückenschwimmen oder Kraulen. Natürlich werden bei den unterschiedlichen Schwimmstilen die eine oder andere Muskelgruppe mehr angesprochen. Die Auswirkungen sind allerdings gering und sicher nur im Profisport messbar.

Schwimmen als Fatburner

Schwimmen zählt zu den klassischen Ausdauersportarten und trägt maßgeblich zur Fettverbrennung bei. Die Anzahl der verbrannten Kalorien kommen ungefähr dem von Fahrradfahren und Joggen nahe. Obendrein ist es auch eine relativ günstige Sportart, da keine großartige Ausrüstung erforderlich ist. Eine Badehose und ein Handtuch reichen in der Regel und die Eintrittspreise in Schwimmbädern und Badeseen sind auch überschaubar.

Schwimmen online lernen

Wahrscheinlich ähneln sich die ersten Erfahrungen. Nach und nach werden wir als kleine Kinder gewöhnt an das Wasser gewöhnt und die ersten Schwimmversuche starten wir mit Brustschwimmen. Nach und nach lernen wir noch rückenschwimmen und das Kraulen. In unserem Onlinekurs lernst Du, wie Du Deine Techniken noch erheblich verbessern kannst und mehr Kraft bekommst. Probiere schwimmen online lernen einfach mal aus. Egal ob als Anfänger oder Fortgeschrittener, Du wirst auf jeden Fall etwas dazu lernen.